Heimat-Rätsel Januar 2019 Auflösung

Bild 1: Basshannes, der Name stammt vom Instrument Bass (Blasinstrument in einer Kapelle. Er war Tüncher von Beruf und wohnte in der Ebersbacher Straße.
Bild 2: Schwunghannes, der als Fußballer und Athlet bekannt war. Er war der Bruder vom Maier Alexander ("Sander") dem bekannten Elektriker aus der Schweinheimer Straße. Beide wohnten unterhalb vom Eisheisje.
Bild 3: Bierhannes war ein gutmütiger, kräftiger Bierfahrer der Schwindbrauerei. Zusammen mit seiner Frau ("Biergretel") führte er noch einen Getränkehandel in der Seebornstraße.
Bild 4: Der Milchhannes war wie der Name schon sagt Milchhändler und war für sein lockeres Mundwerk bekannt. Er war Stadtrat. In diesem Posten folgte ihm dann sein Sohn Adam Büttner und später sein Enkel Johannes Büttner.
Bild 5: Der Mehlhannes führte einen kleinen Landproduktenhandel und wohnte in der Althohlstraße.
Bild 6: Der Lochhannes, der in der Allerheiligenstr. Ziegen hielt. Er stand oft an der Ecke Allerheiligenstraße./Bachstraße und man konnte ihn schon von weitem wahrnehmen.
Selbstverständlich gab es in Schweinheim viel mehr „Hannese“ als unsere sechs in der Bildserie. Es hätte den Rahmen gesprengt, wenn wir die alle hätten erraten sollen. Die bekanntesten „Hannese“ hatten wir ausgewählt. 16 Einsendungen erhielten wir zu unserem Rätsel. 14 Einsender hatten mindestens 4 Richtige, 2 hatten weniger als 4 Richtige. Durch Losentscheid hat der Schweinheimer Manfred E. gewonnen. Er wurde bereits telefonisch informiert, seinen Gewinn, eine "Schweinheimer Uhr" abzuholen. Herzlichen Glückwunsch! Und ein Dankeschön an alle, die sich beteiligt haben. Wir freuen uns immer über die rege Beteiligung für unsere Rätsel. Es wäre schön, wenn Ihrerseits einige Hinweise bei uns eingingen, welches Objekt, welches Haus oder welche Sehenswürdigkeiten zukünftig zu erraten wären. Schicken Sie uns Ihre Vorschläge und wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Anregungen.